« zurück

Besucherzentren

Andere Besucherszentren

La Belle Fleur du Bas-Bois

Ihr Name klingt poetisch, aber diese Vorrichtung war unentbehrlich: Über das Fördergerüst wurden die Bergleute durch den Aufzugsschacht in die Tiefe hinabgelassen und wieder hochgefahren. Auf dieser Konstruktion lagerten die Rändelräder, über die die Aufzugskabel liefen, die den herabgelassenen Korb festhielten.

Die Konstruktion ist in zweierlei Hinsicht symbolisch. Gestern hielt sie das Leben der Bergleute zwischen ihren Kabeln. Heute ist sie wegen ihrer Höhe – zusammen mit den Halden – das sichtbarste Andenken an die Kohleförderung ...

In der Gemeinde Soumagne, der Nachbargemeinde unweit vom Standort Blegny-Mine, herrschte bereits Ende des XIX. Jahrhunderts wegen der zahlreichen Bergwerke eine rege Industrietätigkeit. Von dieser Tätigkeit, die Anfang der sechziger Jahre aufgegeben wurde, ist wenig übriggeblieben. Die Halden sind durch Parzellierungen oder bewaldete Hänge ersetzt worden.

Adresse

Site du Bas-Bois
Rue Célestin Demblon, 123
B-4630 Soumagne

Kontakt

+32(0)4 377 97 42
louise.mathieu@soumagne.be

Allgemeine Information

Der Maschinenraum kann zusammen mit der Halde und dem Heimatmuseum im Zentrum des Dorfes Soumagne bas besichtigt werden.

Öffnungszeiten

Einzelbesucher und Gruppen können unter der Rufnummer +32(0)4 377.97.42 Besichtigungen mit dem Amt für Wirtschaft und Tourismus der Gemeinde vereinbaren.

Preise

Freier Eintritt.